Geschäftsbedingungen

Inhalt:

Ausgangswert

2. Zustandekommen des Kaufvertrages

3. Stornierung der Bestellung

4. Rücktritt vom Kaufvertrag

4.1 Widerrufsfrist vom Kaufvertrag
4.2 So treten Sie vom Kaufvertrag zurück
4.3 Wenn ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich ist
4.4 Rückgabefrist
4.5 Wie kann ich Waren zurücksenden?
4.6 Zurückzahlungen

5. Preis und Zahlungsweise
5.1 Preis der Ware
5.2 Zahlungsmodalitäten des Kaufpreises
5.3 Bezahlung von Sonderanfertigungen

6. Lieferzeit
6.1 Lieferzeit
6.2 Warenverfügbarkeit

7. Warenanlieferung und persönliche Abholung
7.1 Lieferung per Spedition
7.2 Persönliche Sammlung

8. Garantiebedingungen und -ansprüche
8.1 Garantiezeit
8.2 Wie kann man sich beschweren
8.3 Berechtigte Beschwerde
8.4 Unberechtigte Reklamation

9. Schutz der personenbezogenen Daten des Käufers

10. Cookies

11. Urheberrechtlicher Schutz von AGROAD

12. Benutzerkonto

13. Schlussbestimmungen

1. AUSGANGSWERT

Der Betreiber des Online-Shops auf der eshop.agroad.de Website ist AGROAD, s.r.o. , IÈ 634 68 638,  DIÈ CZ63468638, mit Sitz in Kuøim, Blanenská 1338, PLZ 664 34, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts in Brünn, Abteilung C, Einlage 19760, Verkäufer von Ersatzteilen und Zubehör für Traktoren, Kleintraktoren und Landmaschinen (im Folgenden "Verkäufer" genannt).

Telefon: +420 539 002 886

E-Mail: eshop@agroad.de

Bankkontonummer für Zahlungen: 373894203/0300 BIC: CEKOCZPP IBAN: CZ350300000000000373894203

Der Käufer ist Verbraucher oder Unternehmer.

Ein Verbraucher ist eine natürliche Person, die beim Abschluss und bei der Erfüllung eines Kaufvertrags mit dem Verkäufer nicht in Ausübung ihres Unternehmens oder sonstigen Geschäfts oder in Ausübung ihres selbständigen Berufs handelt.

Der Unternehmer ist:

  1. eine Person, die im Handelsregister eingetragen ist (hauptsächlich Gesellschaften),
  2. eine Person, die auf der Grundlage eines Gewerbescheins ein Gewerbe betreibt (ein im Handelsregister eingetragener Gewerbetreibender),
  3. eine Person, die auf der Grundlage einer Gewerbenichtgewerbeberechtigung nach besonderen Vorschriften tätig ist,
  4. eine Person, die eine landwirtschaftliche Produktion betreibt und nach einer besonderen Verordnung registriert ist.

Alle Vertragsbeziehungen werden in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Tschechischen Republik abgeschlossen.        Wenn der Vertragspartner ein Verbraucher ist, richten sich die Beziehungen, die nicht durch diese Geschäftsbedingungen geregelt sind, nach dem Gesetz Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch und dem Gesetz Nr. 634/1992 Slg., über den Verbraucherschutz.

Wenn der Vertragspartner ein Unternehmer ist, werden die Beziehungen, die nicht durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt sind, durch das Gesetz Nr. 89/2012 geregelt. Bürgerliches Gesetzbuch.

2. ZUSTANDEKOMMEN DES KAUFVERTRAGES

Durch Anklicken des Buttons SENDEN-VERBINDLICHE BESTELLUNG (BESTELLUNG zahlungsverbindlich) beim Abschluss der Bestellung in unserem E-Shop bestätigt der Käufer seine Absicht, die Ware zu kaufen und leitet damit den Prozess ein, der zum Abschluss des Kaufvertrages führt.

Gleichzeitig erteilt der Käufer hiermit seine Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von AGROAD und gemäß § 101/2000 Slg. des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten zur Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die der Käufer dem Verkäufer im Zusammenhang mit der Bezahlung der Ware und der Lieferung der Ware zur Verfügung stellt.

Voraussetzung für die Gültigkeit einer elektronischen Bestellung ist die wahrheitsgemäße Vervollständigung aller Daten und Voraussetzungen im Registrierungsformular. Abhängig von der Art des Geschäfts (Warenmenge, Preis usw.) ist der Verkäufer berechtigt, den Käufer aufzufordern, die Bestellung elektronisch oder schriftlich zu genehmigen. Wenn der Käufer sich weigert, die Bestellung zu autorisieren, kann die Bestellung nicht bearbeitet werden und wird innerhalb von 5 Werktagen storniert.

Der Kaufvertrag kommt in dem Moment zustande, in dem die AUFTRAGSBESTÄTIGUNG des VERKÄUFERS dem Kunden per E-Mail zugestellt oder telefonisch mitgeteilt wird.

Die Liste der Waren auf der eshop.agroad.de -Website bezieht sich auf häufig gelieferte Waren. Der Verkäufer übernimmt jedoch keine Gewähr für die sofortige Verfügbarkeit aller Artikel der ausgestellten Ware. Wenn die Ware zum Zeitpunkt der Bestellung als AUF ANFRAGE gekennzeichnet ist, bedeutet dies, dass der Bestand Null ist. Die Verfügbarkeit der Ware wird dem Käufer immer auf der Grundlage seiner Bestellung bestätigt, zusammen mit der Bestätigung des tatsächlichen Preises nach Lagerung oder Überprüfung beim Lieferanten zur Deckung der vom Kunden aufgegebenen Bestellung. Der abgeschlossene Kaufvertrag wird von AGROAD zum Zwecke seiner erfolgreichen Erfüllung archiviert und ist Dritten nicht zugänglich. Informationen über die einzelnen technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen, ergeben sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in denen dieser Vorgang klar beschrieben ist. Der Käufer hat die Möglichkeit, die Bestellung vor dem Absenden zu überprüfen und gegebenenfalls zu reparieren. Weder die Dienstleistung der Montage der Ware noch die fachgerechte Montage sind Bestandteil des Kaufvertrages.

3. STORNIERUNG DER BESTELLUNG

Der Käufer hat das Recht, die Bestellung zu stornieren, wenn er noch keine Auftragsbestätigung vom Verkäufer erhalten hat (kein Kaufvertrag zustande gekommen ist). Eine Stornierung der Bestellung nach Abschluss des Kaufvertrags ist nur nach vorheriger Vereinbarung des Verkäufers mit dem Käufer zu den einvernehmlich vereinbarten Bedingungen möglich. Der Verkäufer empfiehlt, die Bestellung schriftlich, vorzugsweise per E-Mail an eshop@agroad.de, zu stornieren. Der Verkäufer bestätigt dem Käufer die Stornierung der Bestellung per E-Mail. Der Verkäufer kann die Bestellung stornieren, bis sie an den Käufer gesendet wird. Wenn der Verkäufer die Bestellung storniert, geschieht dies mit dem Grund, warum die Bestellung storniert wurde.

4. RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG

4.1 Widerrufsfrist vom Kaufvertrag

Gemäß § 1829 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch, hat der Verbraucher das Recht, dem Verkäufer innerhalb von 14 Kalendertagen mitzuteilen, dass er vom Kaufvertrag zurücktritt.

Die Frist beginnt mit dem Datum des Vertragsabschlusses und im Falle                                                                                        

a) eines Kaufvertrags ab dem Datum des Erhalts der Ware                                                                                                        

b) eines Vertrages, dessen Gegenstand mehrere Arten von Waren oder die Lieferung mehrerer Teile sind, abdem Datum des Eingangs der letzten Warenlieferung, oder                                                                    c) ein Vertrag, dessen Gegenstand eine regelmäßige wiederholte Lieferung von Waren ab dem Datum des   Eingangs der ersten Warenlieferung ist

4.2 So treten Sie vom Kaufvertrag zurück                

(a) schriftlich;Das ausgefüllte Formular RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG wird vom Verbraucher einem Mitarbeiter in unserem Geschäft übergeben oder per Post an die Adresse:

AGROAD, s.r.o. gesendet;   E-SHOP; Blanenska1338; 66434 Kurim; Tschechische Republik                                                                                                                                                                          

(b) elektronisch Eine Kopie des ausgefüllten Formulars zum Rücktritt vom Kaufvertrag sendet der Verbraucher an die E-Mail-Adresse eshop@agroad.de; das Original wird dann persönlich mit der zurückgesandten Ware im AGROAD-Shop, Blanenská 1338, 66434 Kurim, übergeben oder der Sendung beigefügt, wenn die Ware per Post zurückgesandt wird.

Das Formular WIDERRUF DES KAUFVERTRAGS zum Download finden Sie hier.

 4.3 Wenn ein Rucktritt des Kaufvertrags nicht möglich ist.

Der Verbraucher kann nicht vom Kaufvertrag zurücktreten

  • für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn deren Ausführung mit seiner Zustimmung vor Ablauf der Frist von 14 Tagen ab Abnahme der Leistung begonnen wurde,
  • für die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen, deren Preis unabhängig vom Willen des Verkäufers von Schwankungen des Finanzmarktes abhängt,
  • für die Lieferung von Waren, die nach den Wünschen des Verbrauchers oder für seine Person verändert wurden, sowie für Waren, die einer schnellen Verschlechterung, Abnutzung oder Veralterung unterliegen,
  • für die Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen und Computerprogrammen, wenn der Verbraucher seine Originalverpackung beschädigt hat,
  • für die Lieferung, Zeitungen, Zeitschriften und Magazine, Ersatzteilkataloge, Werkstatthandbücher und Bücher.

 4.4 Rückgabefrist

Innerhalb von 14 Kalendertagen nach der Mitteilung über den Rücktritt vom Kaufvertrag liefert der Verbraucher die Ware an den Verkäufer zurück oder übergibt sie ihm.
 

4.5 So senden Sie Waren zurück.

Wenn der Verbraucher vom Vertrag zurücktritt, wird er dem Verkäufer unverzüglich, spätestens 14 Tage nach Absendung der Widerrufserklärung, die von ihm erhaltene Ware zusenden oder übergeben. Wenn dem Verbraucher bereits eine Dienstleistung erbracht wurde, ist der Verkäufer zu nichts anderem als den Bestimmungen  des § 1834 des  Gesetzes Nr. 89/2012 Slg. des Bürgerlichen Gesetzbuches verpflichtet.  Der Verkäufer akzeptiert KEINE Waren, die per Paket an seine Adresse zurückgeschickt werden - per Nachnahme. Dieses Paket wird nicht angenommen, es wird an den Absender zurückgeschickt.

Rückgabemethoden:

a) persönlich an der Zapfstelle des AGROAD E-Shops in Kuøim

Der Verbraucher muss die Ware ohne Gebrauchsspuren, Gebrauchsspuren oder Mängel zusammen mit der Originalrechnung und dem ausgefüllten Formular ERKLÄRUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG zurücksenden. Ihm wird unverzüglich ein Steuerbescheid ausgestellt.

(b) per Post oder ähnlichem Transport

Die Ware, ohne Gebrauchsspuren, Gebrauchsspuren oder Mängel und vorzugsweise in der Originalverpackung, muss vom Verbraucher zusammen mit der Originalrechnung und dem ausgefüllten Formular MITTEILUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG an die Adresse des Verkäufers gesendet werden. Die Versandkosten, die mit der Lieferung der Ware an die Adresse des Verkäufers verbunden sind, werden dem Verbraucher innerhalb von 14 Kalendertagen nach Erhalt einer Kopie der Zahlungsbestätigung (z. B. einer Postkarte der Tschechischen Post) per E-Mail erstattet.

c) Der Verbraucher bittet den Verkäufer, die Ware abzuholen

Die Ware, ohne Gebrauchsspuren, Gebrauchsspuren oder Mängel und vorzugsweise in der Originalverpackung, wird von dem vom Verkäufer beauftragten Versandunternehmen zusammen mit der Originalrechnung und dem ausgefüllten Formular ERKLÄRUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG (in der Sendung eingefügt) an die Adresse des Verbrauchers oder eine andere Adresse, die der Verbraucher als Adresse für die Abholung der Ware angegeben hat, zum Transport übernommen.

Diese Methode wird am häufigsten verwendet, wenn Waren gegen andere getauscht werden oder wenn der Verbraucher neue Waren bestellt. Das Versandunternehmen kann bei dieser Gelegenheit auch die von ihm bestellte neue Ware an den Verbraucher liefern und die Ware abholen, die der Verbraucher zurückgeben möchte.

4.6 Zurückzahlungen

Die Art der Rückerstattung wählt der Verbraucher beim Ausfüllen des Formulars MITTEILUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG.

Der Verkäufer erstattet das Geld innerhalb von 14 Kalendertagen nach Erhalt der zurückgesandten Ware auf das Bankkonto des Verbrauchers, oder der Verbraucher kann die Zahlung seiner nächsten Bestellung reduzieren. Im Falle der Zahlung der Bestellung in Form von Bargeld wird das Geld auf das angegebene Bankkonto des Kunden/Kunden zurücküberwiesen. Der Verkäufer/E-Shop-Betreiber ist berechtigt, Schäden, die an der Ware entstanden sind, einseitig mit dem Anspruch des Käufers auf Rückerstattung des Kaufpreises zu verrechnen.

Wenn der Verbraucher die Versandkosten bezahlt hat, ist der Verkäufer gemäß § 1832 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch, verpflichtet, alle im Rahmen des Kaufvertrags geleisteten Beträge zurückzugeben, von denen der Verbraucher zurücktritt. Der Verbraucher haftet für den Wertverlust der Waren aufgrund eines Umgangs mit ihnen, der nicht der Art, den Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren entspricht.

4.1 Widerrufsfrist vom Kaufvertrag

Gemäß § 1829 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch, hat der Verbraucher das Recht, dem Verkäufer innerhalb von 14 Kalendertagen mitzuteilen, dass er vom Kaufvertrag zurücktritt.

Die Frist beginnt mit dem Datum des Vertragsabschlusses und im Falle                                                                                        

a) eines Kaufvertrags ab dem Datum des Erhalts der Ware                                                                                                        

b) eines Vertrages, dessen Gegenstand mehrere Arten von Waren oder die Lieferung mehrerer Teile sind, abdem Datum des Eingangs der letzten Warenlieferung, oder                                                                                           

c) ein Vertrag, dessen Gegenstand eine regelmäßige wiederholte Lieferung von Waren ab dem Datum des   Eingangs der ersten Warenlieferung ist

4.2 o treten Sie vom Kaufvertrag zurück                                                                                                          

 (a) schriftlich;                                                                                                                                                                               

Das ausgefüllte Formular RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG wird vom Verbraucher einem Mitarbeiter in unserem Geschäft übergeben oder per Post an die Adresse: AGROAD, s.r.o. gesendet;   E-SHOP; Blanenska1338; 66434 Kurim; Tschechische Republik                                                                                                                                                                          

(b) elektronisch                                                                                                                                                                          

Eine Kopie des ausgefüllten Formulars zum Rücktritt vom Kaufvertrag sendet der Verbraucher an die E-Mail-Adresse eshop@agroad.de; das Original wird dann persönlich mit der zurückgesandten Ware im AGROAD-Shop, Blanenská 1338, 66434 Kurim, übergeben oder der Sendung beigefügt, wenn die Ware per Post zurückgesandt wird.

Das Formular WIDERRUF DES KAUFVERTRAGS zum Download finden Sie hier.

 4.3 Wenn ein Rucktritt des Kaufvertrags nicht möglich ist.

Der Verbraucher kann nicht vom Kaufvertrag zurücktreten

·        für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn deren Ausführung mit seiner Zustimmung vor Ablauf der Frist von 14 Tagen ab Abnahme der Leistung begonnen wurde,

·        für die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen, deren Preis unabhängig vom Willen des Verkäufers von Schwankungen des Finanzmarktes abhängt,

·        für die Lieferung von Waren, die nach den Wünschen des Verbrauchers oder für seine Person verändert wurden, sowie für Waren, die einer schnellen Verschlechterung, Abnutzung oder Veralterung unterliegen,

·        für die Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen und Computerprogrammen, wenn der Verbraucher seine Originalverpackung beschädigt hat,

·        für die Lieferung, Zeitungen, Zeitschriften und Magazine, Ersatzteilkataloge, Werkstatthandbücher und Bücher.

 4.4 Rückgabefrist

Innerhalb von 14 Kalendertagen nach der Mitteilung über den Rücktritt vom Kaufvertrag liefert der Verbraucher die Ware an den Verkäufer zurück oder übergibt sie ihm.
4.5 So senden Sie Waren zurück.

Wenn der Verbraucher vom Vertrag zurücktritt, wird er dem Verkäufer unverzüglich, spätestens 14 Tage nach Absendung der Widerrufserklärung, die von ihm erhaltene Ware zusenden oder übergeben. Wenn dem Verbraucher bereits eine Dienstleistung erbracht wurde, ist der Verkäufer zu nichts anderem als den Bestimmungen  des § 1834 des  Gesetzes Nr. 89/2012 Slg. des Bürgerlichen Gesetzbuches verpflichtet.  Der Verkäufer akzeptiert KEINE Waren, die per Paket an seine Adresse zurückgeschickt werden - per Nachnahme. Dieses Paket wird nicht angenommen, es wird an den Absender zurückgeschickt.

Rückgabemethoden:

a) persönlich an der Zapfstelle des AGROAD E-Shops in Kuøim

Der Verbraucher muss die Ware ohne Gebrauchsspuren, Gebrauchsspuren oder Mängel zusammen mit der Originalrechnung und dem ausgefüllten Formular ERKLÄRUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG zurücksenden. Ihm wird unverzüglich ein Steuerbescheid ausgestellt.

(b) per Post oder ähnlichem Transport

Die Ware, ohne Gebrauchsspuren, Gebrauchsspuren oder Mängel und vorzugsweise in der Originalverpackung, muss vom Verbraucher zusammen mit der Originalrechnung und dem ausgefüllten Formular MITTEILUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG an die Adresse des Verkäufers gesendet werden. Die Versandkosten, die mit der Lieferung der Ware an die Adresse des Verkäufers verbunden sind, werden dem Verbraucher innerhalb von 14 Kalendertagen nach Erhalt einer Kopie der Zahlungsbestätigung (z. B. einer Postkarte der Tschechischen Post) per E-Mail erstattet.

c) Der Verbraucher bittet den Verkäufer, die Ware abzuholen

Die Ware, ohne Gebrauchsspuren, Gebrauchsspuren oder Mängel und vorzugsweise in der Originalverpackung, wird von dem vom Verkäufer beauftragten Versandunternehmen zusammen mit der Originalrechnung und dem ausgefüllten Formular ERKLÄRUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG (in der Sendung eingefügt) an die Adresse des Verbrauchers oder eine andere Adresse, die der Verbraucher als Adresse für die Abholung der Ware angegeben hat, zum Transport übernommen.

Diese Methode wird am häufigsten verwendet, wenn Waren gegen andere getauscht werden oder wenn der Verbraucher neue Waren bestellt. Das Versandunternehmen kann bei dieser Gelegenheit auch die von ihm bestellte neue Ware an den Verbraucher liefern und die Ware abholen, die der Verbraucher zurückgeben möchte.

4.6 Zurückzahlungen

Die Art der Rückerstattung wählt der Verbraucher beim Ausfüllen des Formulars MITTEILUNG ÜBER DEN RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG.

Der Verkäufer erstattet das Geld innerhalb von 14 Kalendertagen nach Erhalt der zurückgesandten Ware auf das Bankkonto des Verbrauchers, oder der Verbraucher kann die Zahlung seiner nächsten Bestellung reduzieren. Im Falle der Zahlung der Bestellung in Form von Bargeld wird das Geld auf das angegebene Bankkonto des Kunden/Kunden zurücküberwiesen. Der Verkäufer/E-Shop-Betreiber ist berechtigt, Schäden, die an der Ware entstanden sind, einseitig mit dem Anspruch des Käufers auf Rückerstattung des Kaufpreises zu verrechnen.

Wenn der Verbraucher die Versandkosten bezahlt hat, ist der Verkäufer gemäß § 1832 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch, verpflichtet, alle im Rahmen des Kaufvertrags geleisteten Beträge zurückzugeben, von denen der Verbraucher zurücktritt. Der Verbraucher haftet für den Wertverlust der Waren aufgrund eines Umgangs mit ihnen, der nicht der Art, den Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren entspricht.

5. PREIS UND ZAHLUNGSWEISE

5.1 Preis der Ware

Die auf der eshop.agroad.de aufgeführten Warenpreise  gelten zum Zeitpunkt der Bestellung. Vor dem Absenden der Bestellung wird der Gesamtpreis für die Ware berechnet und bei regelmäßigen Sendungen bis zu 30 kg in der Tschechischen Republik wird der Versandpreis sofort hinzugefügt. Bei zerbrechlichen, schweren und übergroßen Sendungen wird der Versandpreis nur auf der Grundlage des tatsächlichen Gewichts und der Abmessungen ermittelt und dem Käufer per E-Mail oder Telefon mitgeteilt.

Die Versandpreisliste ist auf der Website des AGROAD E-Shops in der Rubrik TRANSPORT UND ZAHLUNG aufgeführt. Den Link, der zu diesem Abschnitt führt, finden Sie auch in der E-Mail zum Versand der Bestellung.

Der Kaufpreis gilt durch Gutschrift des vollen Betrages auf dem Girokonto des Verkäufers oder durch Barzahlung des Kaufpreises als bezahlt. Die Zahlungsfrist ist auf der Rechnung angegeben. Bei Nichteinhaltung einer Zahlungsfrist ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer Verzugszinsen auf den überfälligen Betrag in gesetzlicher Höhe zu zahlen. Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Druckfehler und Preisänderungen im Falle einer Änderung der Wechselkurse, eines erheblichen Anstiegs der Inflation oder wesentlicher Änderungen der Lieferbedingungen von Herstellern und anderen Lieferanten von Waren vorzunehmen. Eine Rechnung, die auf der Grundlage eines Kaufvertrags zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ausgestellt wird, ist ebenfalls ein Steuerdokument.                             

5.2 Zahlungsmodalitäten des Kaufpreises

a) Nachnahme Der Käufer zahlt den Preis in bar am Ort der Übergabe der Ware über den vertraglichen    Lieferdienst DPD, DHL, PPL, Tschechische Post oder Sondertransport.

b) Bargeldloser Transfer Bei Zahlung per Banküberweisung muss der Käufer die Nummer der Bestellung  oder Rechnung – Steuerbeleg als variables Symbol angeben, wenn sie an den Käufer gesendet wird. Bei          Zahlung per Banküberweisung erfolgt der Versand der Ware erst nach Gutschrift des Betrages auf dem Konto des Verkäufers.                                                                                                                             

c) Zahlung mit Karte Bei der persönlichen Abholung von Waren im AGROAD-Geschäft oder bei Online-Zahlungskunden The Pay and PayPal.                                                                                                             

d) Barzahlung Im AGROAD-Geschäft zur persönlichen Abholung in CZK oder € (die Obergrenze des Kaufpreises liegt nach dem Wechselkurs der CNB in 15.000 €). Die Zahlung in € muss im Voraus gemeldet              werden.

Im Falle einer Stornierung einer Bestellung oder eines Teils davon durch den Verkäufer (z. B. wenn die Ware ausverkauft ist) wird der bezahlte Kaufpreis (oder ein Teil davon) spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen auf das Konto zurückerstattet, von dem er überwiesen wurde, sofern beide Parteien nichts anderes vereinbaren.

5.3 Bezahlung von Sonderanfertigungen

Für Produkte, die der AGROAD E-Shop auf Veranlassung des Kunden auf Bestellung angefertigt hat und deren Lieferzeit länger als 2 Monate ist, verlangen wir eine Anzahlung von 30% des Produktpreises. Dazu gehören zum Beispiel teure Traktorprodukte – Oldtimer, wie Verkleidungen, Glas, Kotflügel, Masken, Sitze, Stifte und andere Schlosserprodukte.

6. TERMIN

6.1 Termin

Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Bestätigung der verbindlichen Bestellung durch den Verkäufer. Die Gesamtlänge hängt von der vom Käufer gewählten Versandart ab. Die vorbereitete Ware wird an folgenden Terminen aus dem AGROAD-Lager versandt:

DE_terms_transport

6.2 Warenverfügbarkeit

Die meisten Waren sind noch auf Lager. In einigen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass die bestellte Ware NICHT VORRÄTIG ist. In diesem Fall behält sich der VERKÄUFER DAS RECHT VOR, BESTELLUNGEN IN MEHRERE TEILE AUFZUTEILEN. Ware, die auf Lager ist, wird sofort versendet. Waren, die nicht vorrätig sind, werden in die nächste Bestellung übernommen.

Bei Waren, die nicht vorrätig sind, teilt der Verkäufer dem Käufer den voraussichtlichen Liefertermin mit oder bietet mit Zustimmung des Käufers ein anderes vergleichbares Produkt an. Die Lieferfrist ist rechtzeitig eingehalten, wenn die Ware spätestens am letzten Tag der vereinbarten oder zusätzlich vereinbarten Lieferfrist am Erfüllungsort zur Übergabe bereit ist. Die Lieferfrist verlängert sich entsprechend den Umständen, wenn die Verzögerung auf höhere Gewalt oder Umstände zurückzuführen ist, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat.

7. WARENANLIEFERUNG UND PERSÖNLICHE ABHOLUNG          

7.1 Lieferung per Spedition                                                                                                

Der Transport an die angegebene Adresse erfolgt durch den Verkäufer, sofern der Käufer nichts anderes vereinbart. Die Kosten für den Transport von Waren variieren je nach gewähltem Transportmittel. Die konkrete Versandart wählt der Käufer selbst nach dem Angebot des Verkäufers.

Empfang der Sendung                                                                                                                                                                     

Mit der Unterzeichnung des Versandscheins, den der Spediteur dem Käufer bei Erhalt der Sendung aushändigt, bestätigt der Käufer, dass er die Ware übernommen hat und diese unbeschädigt angekommen ist. Bei der Übernahme der Ware empfiehlt der Verkäufer, den Inhalt der Sendung in Anwesenheit einer unabhängigen Person (Spediteur) zu überprüfen, um festzustellen, ob der Inhalt mit den in der beigefügten Rechnung aufgeführten Positionen übereinstimmt. Wenn er damit nicht einverstanden ist, kann er dies auf der anderen Seite der Rechnung vermerken, zum Beispiel: Diesem Paket fehlen folgende Waren ... Ich bestätige mit meiner Unterschrift (Name und Unterschrift des Kunden, Name und Unterschrift einer unabhängigen Person). Der Verkäufer empfiehlt, die Sendung bei Erhalt zu überprüfen und eventuelle Schäden an der Verpackung zu fotografieren und bei Beschädigung der Verpackung die Ware in Anwesenheit des Spediteurs auszupacken und den Zustand der Ware zu überprüfen.

Beschädigte Ware

Für beschädigte Sendungen hat der Käufer zwei Möglichkeiten:

1. Der Käufer hat mit dem Spediteur ein PROTOKOLL ÜBER DIE ABNAHME UNTER VORBEHALT zu erstellen, in dem er den Schaden an der Sendung oder der Ware festhält. Am besten dokumentieren Sie den Schaden fotografisch. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann der Käufer die Sendung sicher annehmen und sich per E-Mail an den AGROAD-Kundendienst unter eshop@agroad.

2. Der Käufer verweigert die Annahme der Sendung und erstellt mit dem Spediteur ein PROTOKOLL ÜBER DIE NICHTANNAHME DER SENDUNG aufgrund mechanischer Schäden an der Verpackung der Sendung oder der Ware. Der Käufer muss den Verkäufer per E-Mail über eshop@agroad.de informieren, dass er die Sendung aufgrund von Transportschäden an der Sendung / Ware nicht angenommen hat.

7.2 Persönliche Sammlung

Der Käufer, der eine persönliche Abholung bestellt hat, WARTET AUF DEN ANRUF DES VERKÄUFERS (per E-Mail, Telefon), um die Ware abzuholen. Die abgeschlossene Bestellung wird an der Abholstelle des E-Shops am Hauptsitz von AGROAD in Kurim für einen Zeitraum von 5 Werktagen ab dem Aufruf zur persönlichen Abholung der Waren aufbewahrt.

Trifft der Kunde vor Erhalt des persönlichen Abholrufs am Abholort ein und verlangt die sofortige Freigabe seiner Bestellung, geht der Verkäufer wie folgt vor: Eine online aufgegebene Bestellung wird storniert und die Ware wird zum normalen, nicht rabattierten Verkaufspreis an den Kunden verkauft

ZPÌT NA OBSAH

8. GEWÄHRLEISTUNGSBEDINGUNGEN UND -ANSPRÜCHE (RECHTE AUS MANGELHAFTER LEISTUNG)

8.1 Garantiezeit

Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Tag, an dem der Verbraucher die Ware übernimmt. Wenn für das Produkt eine Garantiekarte vorhanden ist, wird diese am Tag des Verkaufs der Ware ausgestellt. Existiert die Garantiekarte nicht, dient der Steuerbeleg (Rechnung) als Garantiekarte. Unternehmern wird in der Regel keine Garantie für Waren gewährt; Wenn die Garantie für die Ware vom Hersteller übernommen wird und eine Garantiekarte für die Ware vorhanden ist, gewährt der Verkäufer Unternehmern eine Garantie im gleichen Umfang und mit der gleichen Dauer wie der Hersteller.

8.2 Wie kann man sich beschweren                                                                                                 

Im Falle einer Reklamation über die Ware kontaktiert der Verbraucher den Verkäufer per E-Mail, um ihn darüber zu informieren, dass er die Ware reklamieren wird. E-Mail für Beschwerden: eshop@agroad.de 

Beschädigte Sendung:

Wenn die Ware in einer beschädigten Verpackung angekommen ist, empfiehlt der Verkäufer außerdem, den Inhalt der Sendung in Anwesenheit eines Mitarbeiters des Transportdienstes oder einer anderen unabhängigen Person zu überprüfen. Der Käufer hat zwei Möglichkeiten.

1. Der Käufer hat  mit dem Spediteur ein PROTOKOLL ÜBER DIE ABNAHME UNTER VORBEHALT zu erstellen  , in dem er den Schaden an der Sendung oder der Ware festhält. Am besten dokumentieren Sie den Schaden fotografisch. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann der Käufer die Sendung sicher übernehmen und sich per E-Mail an den AGROAD-Kundendienst wenden.

2. Der Käufer verweigert die Annahme der Sendung und erstellt mit dem Spediteur ein PROTOKOLL ÜBER DIE NICHTANNAHME DER SENDUNG aufgrund mechanischer Schäden an der Verpackung der Sendung oder der Ware. Der Käufer muss den Verkäufer per E-Mail über den eshop@agroad.de informieren, dass er die Sendung aufgrund von Transportschäden an der Sendung / Ware nicht angenommen hat.

Produktfehler:

Der Verkäufer empfiehlt, den Mangel des Produkts fotografisch zu dokumentieren. Dies erleichtert den Beschwerdeprozess. Der Verbraucher ist verpflichtet, den Mangel der Ware detailliert im Reklamationsprotokoll festzuhalten. Der Betreff muss das Passwort "Reklamation" und die Rechnungsnummer, eine Kopie des ausgefüllten Reklamationsprotokolls und eine Fotodokumentation sein. Es ist auch notwendig, das ausgedruckte und ausgefüllte Reklamationsprotokoll zusammen mit einer Kopie der Rechnung dem Paket mit der vom Verbraucher zur Reklamation gesendeten Ware beizufügen. Die Adresse für den Versand des Pakets mit der Reklamation ist im Reklamationsprotokoll angegeben.

Das Beschwerdeprotokoll im PDF-Format steht im AGROAD E-Shop zum Download zur Verfügung. Der Verbraucher findet den Link auch in der E-Mail, die den Versand der Bestellung ankündigt.

Es empfiehlt sich, die Ware in der Originalverpackung oder einer geeigneten Transportverpackung zu versenden. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, eine Sendung anzunehmen, die Anzeichen mechanischer Beschädigungen aufweist. Der Verkäufer oder die betreffende Dienstleistung prüft die Berechtigung des Anspruchs auf einen Mangel der Ware. Gemäß dem Gesetz Nr. 634/1992 Slg., über den Verbraucherschutz, hat der Verkäufer 30 Kalendertage ab Erhalt der reklamierten Ware Zeit, um die Reklamation zu begleichen.

8.3 Berechtigte Beschwerde

Wenn die Reklamation berechtigt ist, wird die vorgeschlagene Reklamationsmethode, die der Käufer im BESCHWERDEPROTOKOLL angegeben hat, befolgt.

Der Käufer kann eine Rückerstattung der Ware nur verlangen, wenn derselbe Mangel bei einem bestimmten Produkt dreimal aufgetreten ist. Im Rahmen einer berechtigten Reklamation zahlt der Verkäufer dem Käufer gemäß § 1924 des neuen Bürgerlichen Gesetzbuches Nr. 89/2012 Slg. KOSTEN FÜR DEN TRANSPORT DER REKLAMIERTEN WARE an den Verkäufer zurück, wenn der Käufer dies wünscht, in Höhe der billigsten angebotenen Transportart, die €6,99 inkl. MwSt. bis zu einem Gesamtgewicht von 30 kg beträgt, spätestens 1 Monat nach Rücksendung der Ware an den Verkäufer.

8.4 Unberechtigte Reklamation

Eine unberechtigte Reklamation liegt vor, wenn der Verkäufer oder der Dienstleister festgestellt hat, dass der Mangel in eine der unten aufgeführten Kategorien fällt.

Die Garantie gilt nicht für:

  • Verschleiß und Schäden am Produkt oder seinen Teilen, die durch den normalen Gebrauch des Produkts verursacht wurden.
  • Mängel und Schäden, die durch unsachgemäße oder falsche Installation der Ware oder unsachgemäße Eingriffe in das Produkt verursacht wurden.
  • Schäden am Produkt aufgrund einer Verwendung entgegen der Gebrauchsanweisung und allgemein bekannten und üblichen Verwendungsmethoden
  • Schäden am Produkt, die durch Verunreinigung, Unfall oder mechanische Beschädigung höherer Gewalt am Produkt verursacht wurden.
  • Schäden, die durch ungeeignete Medien (Batterien, Kraftstoffe, Öle usw.) verursacht wurden.

9. SCHUTZ DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DES KÄUFERS

9.1 Dieser Artikel enthält die Regeln zum Schutz der personenbezogenen Daten des Käufers im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates - Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden als "DSGVO" bezeichnet). Der Verkäufer befolgt bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers die DSGVO und verarbeitet personenbezogene Daten nur in Übereinstimmung mit der DSGVO.

9.2 Bei der Registrierung eines Benutzerkontos und dem Abschluss eines Kaufvertrages werden die personenbezogenen Daten des Käufers an den Verkäufer übergeben und deren anschließende Verarbeitung durch den Verkäufer vorgenommen.                                                                                                                                                                     

9.3 Personenbezogene Daten, die der Verkäufer über den Käufer verarbeitet, sind sein Name, seine E-Mail-Adresse, seine Telefonnummer, seine Rechnungsinformationen (Straße, Hausnummer, Ort, Postleitzahl) und die getätigten Einkäufe.                                                                                                                                                                                                   

9.4 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist, dass diese personenbezogenen Daten für den Abschluss eines Kaufvertrages, die Erfüllung eines Kaufvertrages, die Rechnungsstellung und die Ausübung von Gewährleistungsrechten oder die Rückgabe von Waren erforderlich sind.                                                                                 

9.5 Personenbezogene Daten werden vom Verkäufer für die Dauer des Vertrages, der Gewährleistungsfrist und 10 Jahre nach Ablauf der Gewährleistungsfrist zum Nachweis von Rechtsansprüchen oder zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen verarbeitet. Personenbezogene Daten, die danach nach geltendem Recht aufbewahrt werden müssen, werden für den gesetzlich festgelegten Zeitraum verarbeitet. Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit dem Benutzerkonto verarbeitet werden, werden für 10 Jahre nach dem letzten Login verarbeitet, es sei denn, der Käufer kündigt sein Konto früher.                                                                                                                

9.6 Auf die personenbezogenen Daten greifen die Mitarbeiter des Verkäufers und externe Auftragsverarbeiter zu, bei denen es sich um die Buchhaltungs-, Steuer-, Rechts- und Marketingberater des Verkäufers handelt. Der Verkäufer ist auch berechtigt, die personenbezogenen Kontaktdaten des Käufers zum Zwecke des Transports der Ware an den Spediteur weiterzugeben.                                                                                                                                                                         

9.7 Personenbezogene Daten werden nur im Falle der Datensicherung an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt, um Daten und personenbezogene Daten besser vor Verlust oder Zerstörung zu schützen. 

9.8 Der Käufer hat das Recht, personenbezogene Daten zu korrigieren oder zu ergänzen, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, Widerspruch oder Beschwerde gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu erheben, Datenübertragbarkeit zu verlangen, Zugang zu seinen personenbezogenen Daten zu erhalten, über eine Verletzung der Sicherheit personenbezogener Daten informiert zu werden, Löschung und andere in der DSGVO festgelegte Rechte.                                                                                                                                                                                  

9.9 Der Käufer kann jederzeit eine Beschwerde über die Verarbeitung personenbezogener Daten oder die Nichterfüllung der Verpflichtungen des Administrators gemäß der DSGVO bei der Aufsichtsbehörde einreichen. Die Aufsichtsbehörde in der Tschechischen Republik ist das Amt für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in Pplk. Sochora 27, 170 00 Prag 7, www.uoou.cz.                                                                                                                                    

9.10 Nähere Informationen zum Schutz personenbezogener Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung, der der Verkäufer unterliegt. Diese Grundsätze beschreiben auch die Rechte in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten, die der Käufer im Zusammenhang mit seinen personenbezogenen Daten ausüben kann. Die Richtlinie ist unter https://eshop.agroad.cz/ochrana-osobnich-udaju.html                                                                                                                        

9.11 Wir ermitteln Ihre Zufriedenheit mit Ihrem Kauf durch E-Mail-Fragebögen im Rahmen des Programms "Verified by Customers", an dem unser E-Shop beteiligt ist. Wir senden Ihnen jedes Mal, wenn Sie bei uns einkaufen, wenn Sie im Sinne des § 7 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg., über bestimmte Dienste der Informationsgesellschaft, die Zusendung nicht ablehnen werden. Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck des Versands von Fragebögen im Rahmen des Programms "Verified by Customers" auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, das darin besteht, Ihre Zufriedenheit mit Ihrem Kauf bei uns zu ermitteln. Für den Versand von Fragebögen, die Auswertung Ihres Feedbacks und die Analyse unserer Marktposition setzen wir Auftragsverarbeiter ein, die Betreiber des Heureka.cz Portals sind; Zu diesen Zwecken können wir Informationen über die gekaufte Ware und Ihre E-Mail-Adresse weitergeben. Beim Versand von E-Mail-Fragebögen werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte für eigene Zwecke weitergegeben. Sie können dem Erhalt von E-Mail-Fragebögen unter Customer Verified jederzeit widersprechen, indem Sie weitere Umfragen über den Link in der Fragebogen-E-Mail ablehnen. Im Falle Ihres Widerspruchs werden wir Ihnen den Fragebogen nicht mehr zusenden.

10. COOKIES

Einleitung

Diese Website (im Folgenden auch als "unsere", "Website", "Website" bezeichnet) wird von AGROAD s.r.o. betrieben., mit Sitz in Blanenská 1338/97, 664 34 Kuøim, Tschechische Republik, Identifikationsnummer: 634 68 638, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts in Brünn, Abteilung C, Einlage 19760. Wir verpflichten uns, Ihr Recht auf Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Diese Cookie-Richtlinie legt die Grundlage fest, auf der wir Cookies auf unserer Website verwenden.  Bitte lesen Sie die folgende Richtlinie sorgfältig durch, und wenn Sie Fragen haben oder damit nicht einverstanden sind, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter ochranadat@agroad.cz,  bevor Sie unsere Website nutzen. Diese Richtlinie kann von Zeit zu Zeit geändert werden, um Aktualisierungen dieser Website widerzuspiegeln.  Sie sollten diese Website von Zeit zu Zeit überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.  Diese Richtlinie gilt ab dem 25.5.2023.

Unsere Cookie-Richtlinie

Während Ihres Besuchs auf dieser Website erhalten Sie automatisch ein (oder mehrere) Cookies auf Ihrem Computer, die in erster Linie dazu dienen, Ihren Komfort und die optimale Bereitstellung unserer Dienste zu erhöhe              

Was sind Cookies?    Cookies sind kleine Textdateien, die eine vernachlässigbare Menge an Informationen (Buchstaben und Zahlen) enthalten, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden, wenn Sie eine bestimmte Website besuchen. Sie sind besonders nützlich, da sie es Websites ermöglichen, den Webbrowser oder das Gerät zu erkennen, das der Benutzer verwendet.

Wann verwenden wir Cookies?      Auf unserer Website werden Cookies von uns oder Dritten (Unternehmen, mit denen wir einen Vertrag haben) gesetzt. Zum Einsatz kommen sogenannte Ohne-Time-Session- und persistente Dateien. Session-Cookies sind Cookies, die nach dem Ende der Sitzung dauerhaft gelöscht werden. Im Gegenteil, dauerhafte Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert, bis sie ablaufen (maximal 2 Jahre) oder von Ihrem Computer entfernt werden. Die Dateien ermöglichen es unserem Unternehmen, Ihren wiederholten Besuch zu erkennen.                                                                                     

Welche Art von Cookies verwenden wir?  Cookies können für viele verschiedene Zwecke verwendet werden. Sie können Sie erkennen, wenn Sie unsere Website besuchen, und Ihnen basierend auf Ihren Einstellungen ein personalisiertes Erlebnis bieten. Cookies erhöhen auch die Sicherheit und Geschwindigkeit Ihrer Nutzung unserer Website Cookies ermöglichen es uns auch, Ihnen Anzeigen auf und außerhalb unserer Website zu schalten und Ihnen personalisierte Funktionen über Plugins wie die Schaltfläche "Teilen" für soziale Medien bereitzustellen.

Art des Cookies

Verwendungszweck und weitere Informationen

Verifizierung

Wenn Sie auf einer Website angemeldet sind, helfen uns Cookies, Ihnen die richtigen Informationen anzuzeigen und Ihre Erfahrung zu personalisieren

Sicherung

Wir verwenden Cookies, um Sicherheitsfunktionen zu unterstützen, um böswillige Aktivitäten und Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen zu erkennen

Optimierung

Diese Dateien ermöglichen es, anonyme Nutzerdaten (z.B. Klicktrends) nachzuvollziehen und allen Nutzern der Website eine langfristig funktionsfähige und störungsfreie Seite zu bieten.

Präferenzen, Funktionen und Dienste

Cookies teilen uns mit, welche Sprache Sie bevorzugen und wie Ihre Kommunikationseinstellungen sind. Sie können Ihnen auch das Ausfüllen von Formularen auf unserer Website erleichtern Sie stellen Ihnen auch Funktionen und Informationen in Verbindung mit unseren Plugins mit maßgeschneiderten Inhalten zur Verfügung.

Werbung

Wir verwenden Cookies auch, um Ihnen in Zusammenarbeit mit Dritten relevante Werbung anzuzeigen, sowohl auf als auch außerhalb unserer Website, insbesondere damit wir die Beziehung zu Ihnen ständig auswerten und verbessern und herausfinden können, welche Werbung Sie gesehen haben und die für Sie interessant war und Ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht.

Analytische Statistik

Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher unserer Website die Website nutzen und darauf zugreifen. Sie können so hinsichtlich der Nutzerbedürfnisse optimiert werden, um so benutzerfreundlich wie möglich zu sein. Cookies helfen uns unter anderem zu verstehen, wie unsere Website an verschiedenen Orten funktioniert.

Leistung

Wichtig für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website und die Verbesserung der Benutzererfahrung. Sie helfen uns, uns an Ihre Präferenzen zu erinnern, um Ihren nächsten Besuch komfortabler und für Sie leichter zu finden.

Notwendig

Notwendige Cookies werden verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert – sie erinnern sich an Ihre Auswahl und andere Informationen, damit Sie diese Informationen nicht erneut eingeben müssen.

Kontrolle über Cookies

11. AGROAD-URHEBERRECHTSSCHUTZ

Die Website des E-Shops AGROAD ist durch das Gesetz Nr. 121/2000 Slg. (über das Urheberrecht, verwandte Schutzrechte und die Änderung einiger Gesetze; auch bekannt als Urheberrechtsgesetz) und durch internationale Urheberrechtsschutzgesetze geschützt.

AGROAD erteilt die Zustimmung zum elektronischen Kopieren und Ausdrucken nur des Teils der Website, der für den Einkaufsvorgang erforderlich ist. Das Kopieren, Modifizieren oder Verbreiten von Teilen dieser Website oder ihres Inhalts ohne die schriftliche Zustimmung von AGROAD ist untersagt.

AGROAD haftet nicht für Schäden, die sich aus der Nutzung oder dem Missbrauch dieser Website oder der von dieser Website erhaltenen Informationen ergeben. Die hier eingegebenen Daten dienen nur zu Informationszwecken und sollen dem Kunden beim Kauf helfen.

12. BENUTZERKONTO

1.    Basierend auf der Registrierung des Käufers auf der Website kann der Käufer auf die Benutzeroberfläche zugreifen. Über seine Benutzeroberfläche kann der Käufer Waren bestellen (im Folgenden als "Benutzerkonto" bezeichnet). Wenn die Weboberfläche des Shops es zulässt, kann der Käufer auch Waren ohne Registrierung direkt über die Weboberfläche des Shops bestellen.

2.    Bei der Registrierung auf der Website und der Bestellung von Waren ist der Käufer verpflichtet, alle Daten korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben. Der Käufer ist verpflichtet, die im Benutzerkonto angegebenen Daten bei jeder Änderung zu aktualisieren. Die vom Käufer im Benutzerkonto und bei der Bestellung von Waren angegebenen Daten werden vom Verkäufer als korrekt angesehen.

3.    Der Zugriff auf das Benutzerkonto ist durch einen Benutzernamen und ein Passwort gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, die für den Zugriff auf sein Benutzerkonto erforderlichen Informationen vertraulich zu behandeln.

4.    Der Käufer ist nicht berechtigt, Dritten die Nutzung des Benutzerkontos zu gestatten.

5.    Der Verkäufer kann das Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer sein Benutzerkonto länger als 12 Monate nicht nutzt oder wenn der Käufer gegen seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag (einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen) verstößt.

6.    Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht ständig verfügbar ist, insbesondere im Hinblick auf die notwendige Wartung der Hard- und Software des Verkäufers oder die notwendige Wartung von Hard- und Software Dritter.

13. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf der Website des eshop.agroad.de Online-Shops angezeigt und sind als Anhang Bestandteil der gesendeten Bestätigung der abgeschlossenen Bestellung. 

Dadurch wird ihre Archivierung und Vervielfältigung durch den Verbraucher sichergestellt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von AGROAD gelten in der auf der Website angegebenen Fassung eshop.agroad.de am Tag des Absendens der elektronischen Bestellung, sofern zwischen den Teilnehmern nichts anderes vereinbart wurde. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kaufverträge, die zwischen dem Verkäufer und dem Käufer geschlossen werden. Der Käufer – Verbraucher hat das Recht auf eine außergerichtliche Beilegung eines Verbraucherstreits. Gegenstand der außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten ist die Tschechische Handelsinspektion (www.coi.cz). Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern.

Für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten aus dem Kaufvertrag ist die Tschechische Handelsinspektion mit Sitz in Štìpánská 567/15, 120 00 Prag 2, ID: 000 20 869, Internetadresse: https://adr.coi.cz/cs zuständig. Die Online-Streitbeilegungsplattform, die sich auf http://ec.europa.eu/consumers/odr Website befindet, kann zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer aus dem Kaufvertrag genutzt werden.

Europäisches Verbraucherzentrum Tschechische Republik mit Sitz in Štìpánská 567/15, 120 00 Prag 2, Internetadresse: http://www.evropskyspotrebitel.cz ist die Kontaktstelle gemäß der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 über die Online-Streitbeilegung bei verbraucherrechtlichen Streitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/EG (Verordnung über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten).

Der Käufer kann eine Beschwerde an die Aufsichtsbehörde oder die staatliche Aufsicht richten. Der Verkäufer ist berechtigt, Waren auf der Grundlage eines Gewerbescheins zu verkaufen. Eine Gewerbeaufsicht wird im Rahmen seiner Zuständigkeit durch das zuständige Gewerbeamt durchgeführt. Die Aufsicht über den Bereich des Schutzes personenbezogener Daten erfolgt durch das Amt für den Schutz personenbezogener Daten. Die Tschechische Handelsinspektion überwacht unter anderem die Einhaltung des Bürgerlichen Gesetzbuches und des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg., über den Verbraucherschutz, in der Fassung späterer Vorschriften.

Der Käufer übernimmt hiermit das Risiko einer Änderung der Verhältnisse im Sinne des § 1765 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Kurim, 16.06.2023

 
?>